Thursdays don’t suit very well 41

Thursdays don’t suit very well 41

Donnerstag 01.11.2012
23:00 Uhr
Rocker33 / Stuttgart

Mit:
Rob Lando (TDSVW / Leipzig)
Florian Ehing (TDSVW / Stuttgart)

Rob Lando, der König des obskuren Beats ist zurück. 11 lange Monate nach seinem letzten Auftritt bei TDSVW, kehrt unser geliebtes Gründungsmitglied an seine Heimstätte zurück!
Rob benötigt keine große Ankündigung. Von Afro über Krautrock zu Disco, wer Rob kennt weiss: alles geht, aber immer gut!
Kinder, einfach kommen es wird super!

Links:
http://soundcloud.com/roblando/

Thursdays don’t suit very well 40

Image

Thursdays don’t suit very well 40

Donnerstag 04.10.2012
23:00 Uhr
Rocker33 / Stuttgart

Mit:
Pablo Valentino aka Creative Swing Alliance (MCDE Records / Faces Records / Strasburg)
Florian Ehing & Stare (TDSVW / Stuttgart)

Info:
Pablo Vallentino, Label Manager von MCDE & Faces Records, Produzent und DJ. Bereits seit 1997 ist Pablo als DJ in Sachen Musik in der Welt unterwegs, dabei sind regelmäßige Touren durch Asien, Japan und Australien keine Seltenheit, sondern Turnus gemäßer Standard.
Nebenbei betreibt er die Labels Faces Records und MCDE Records, letzteres zusammen mit Danio Plessow. Dort veröffentlich er seit vielen Jahren Musik von Produzenten wie Motor City Drum Ensemble, The Revenge, Grooveman Spot oder Ugly Drums ,als auch eigene Produktionen. Aktuell hat er zusätzlich Releases auf dem japanischen Mule Musiq Ableger Endless Flight, sowohl unter seinem eigenen Namen als auch unter dem Projekt Creative Swing Alliance. Wir erinnern uns an „Now… (loving you)“ auf MCDE? Bomben Track.
Als Deejay beherrscht er die Kunst, das komplette Spektrum von Soulful Clubmusik in einem Fluss abzudecken. Von Soul/Jazz über Disco/Boogie zu House oder HipHop – geht alles.

Normalzustand bei TDSVW sind Florian Ehing & Stare, die mit Ihrer Trademark Mischpoke aus House, Disco (und so) Ihren Teil zum Abend beitragen werden.

Thursdays don’t suit very well 40….don’t stop the dance!

http://soundcloud.com/faces-records
http://soundcloud.com/creative-swing-alliance

Thursdays don’t suit very well 39

Thursdays don’t suit very well 39

DO 06.09.2012

23:00 UHR
ROCKER 33

FLORIAN EHING + STARE

Thursdays don’t suit very well 38

Thursdays don’t suit very well 38

DO 03.08.2012
23:00 UHR
ROCKER 33

MOTOR CITY DRUM ENSEMBLE
FLORIAN EHING + STARE

LIVE

Live Recording. 
Johannes Albert , Forian Ehing & Stare live at Thursdays don’t suit very well 37

Thursdays don’t suit very well 37 – AM17

Thursdays don’t suit very well 37

Donnerstag 05.07.2012
23:00 Uhr
Rocker33 / Stuttgart

Mit:
Johannes Albert (Frank Music / White Records / Berlin)
Florian Ehing & Stare (TDSVW / Stuttgart)

Info:
TDSVW im Juli, Akademische Mitteilungen Release Party.
Zur Veröffentichung des Magazins „Akademische Mitteilungen“, Ausgabe 17, der staatlichen Akademie der Künste (Ugs. Aka) freuen wir uns die offizielle Release Party zu schmeissen. Die Vernissage zum Magazin Release findet ab 19:00 im Projektraum Lotte statt. Ab 23:00 Uhr laden wir im Rocker 33 zum Tanz ein.

Unser Gastbeitrag dazu: Johannes Albert, Chef des Berliner Labels Frank Music.

Der Kerl ist auf der Suche nach der perfekt scheppernden Hi-Hat. So oder vielleicht so ähnlich kann man die Ambition von Johannes Albert beschreiben, die er bereits sein halbes Leben lang verfolgt. Seine Homebase ist das fränkischen Würzburg, mittlerweile lebt er in Berlin. Bereits mitte der 90er Jahre genoss er die klassische House-Erziehung. Sprich, es geht immer noch vor allem um House der tieferen Gangartz dazu gesellen sich ein paar Disco oder obskure Boogie Knaller. Frei nach dem Motto „nothin’ but good music“. Sein Debut als Produzent feierte Johannes auf dem Berliner White Label, welches das Groove Magazin mit „Classic in the making“ kommentierte. 2011 dann der nächste Sprung, mit der Gründung des Labels Frank Music, eine Hommage an die fränkische Heimat. Dort veröffentlicht er neben eigenen Produktionen auch Material von Achterbahn D Amour oder Iron Curtis. Seine aktuelle Veröffentlichung die „H.A.N.S EP“ ist eine Reminiszenz an das in den neunziger Jahren erfolgreiche Label Henry Street Music, knallende Hi Hats, klassisches Piano, dicke Basslines – alles dabei.

Genug gequatsche, denn es geht erste Linie um eins: Spass! Also, Ladies & Gentleman – Tanzschuhe anziehen und sich auf die Reise einlassen, denn H.A.N.S heisst House ain’t nothing serious but fun!

Bis dann
TDSVW

https://www.facebook.com/JohannesAlbertFM?ref=ts
https://www.facebook.com/FrankMusicFM

Thursdays don’t suit very well 36