Archiv für Dezember 2010

Thursdays don’t suit very well 20 – Beat Street

Do. 06.01.2011
21:00 Uhr
Rocker33 / Stuttgart

21:00 Film: Beat Street

anschließend Musik mit:
Martin (15 Minutes Motel Boys / Stuttgart)
Stare & Rob Lando (TDSVW / Belle Blamage / Stuttgart)

 

Neujahr und gleich ein TDSVW special

Wir zeigen Beat street, ein Film welcher sich mit dem Leben der afroamerikanischen Jugendlichen Kenny (Guy Davis), seinem Bruder Lee (Robert Taylor) und Chollie (Leon W. Grant) und ihres puertorikanischen Freundes, dem Sprayer Ramon (Jon Chardiet) beschäftigt. Diese leben im New York der 80er Jahre und alles dreht sich um B-Boys, Sprayer und natürlich Dj’s & Musik. Der Film liefert einen guten Einblick in damalige Szene, dabei wird sowohl Musik und Tanz als auch speziellen Stil, Attitüde und die Lebenseinstellung dieser Zeit sehr gut geschildert.

Advertisements

Die TDSVW Empfehlung für diese Woche

CRACKER 01 internationales Performancefestival

Self Service open art space
Eichstraße  Stuttgart
Mittwoch 08.12. bis Samstag 11.12.

MI, 08.12. FILM 20:00 UHR
BEYONDA – A JOURNEY INTO DARKNESS
(Ein Film der Performancegruppe Bissy Bunder)


DO, 09.12. PERFORMANCE 20:00 UHR
FEIKO BECKERS ( AMSTERDAM )
RAGANI HAAS ( STUTTGART / NEW YORK )

Afterparty – mit DJ Christian Kah & DJ Christian Schiller

FR,10.12. GESPRÄCH 18:00 UHR
Trends und Tendenzen der heutigen Performance-Szene -Kann man von einem Performance-Revival sprechen? -Präsentationsplattformen- und Möglichkeiten (wie gehen die institutionen heute mit Performance um/ was für alternative Plattformen gibt es (Festivals/ Performances im öffentlichen Raum)? -Nimmt die Performance immer noch eine besondere Position in der Kunstwelt ein (flüchtig, immateriell, vom Markt befreit), oder hat sich die Performance zu einer beliebigen Ausdrucksform/Medium wie alle andere entwickelt? Das Gespräch wird in Englisch geführt. Teilnehmer: mit Axel J. Wieder ( Künstlerische Leitung Künstlerhaus Stuttgart ), Prof. Joachim Fleischer ( Kunstakademie Stuttgart ), Søren Dahlgaard und Christian Falsnaes

PERFORMANCE 20:00 UHR
MARCO SCHMITT ( STUTTGART )
SØREN DAHLGAARD ( KOPENHAGEN )

Afterparty – mit DJ Jan Blessing

SA, 11.12. PERFORMANCE 20:00 UHR
SO:REN BERNER ( SCHWEIZ )
ALICIA FRANKOVICH ( BERLIN / MELBOURNE )

FINAL PARTY 22:30 UHR THIS IS THE END – MIT DJ KONRAD KUHN

Alle Veranstaltungen und Programmpunkte finden im SELF SERVICE open art space statt. Cracker # 1 wird unterstützt von der Stadt Stuttgart, der Stiftung der LBBW, Pilsner Urquell, Lift Stuttgart und der Danish Arts Agency.